Let's talk about

Ich will meine Freiheit zurück!

1. April 2020

Ich verstehe die Welt gerade nicht mehr. Wo ist sie hin unsere Freiheit, die doch als das höchste Gut in der westlichen Welt gilt? Gerade wird Freiheit komplett aufgegeben für – Sicherheit! Aber zu welch einem Preis?

Stay at home! Social Distance. Ist die Parole, die seit Wochen die Leute zu Hause hält, aus Angst vor einem Virus. Familientreffen gibts nicht mehr. Kino, Museen, Konzerte, Restaurantbesuche auch nicht. Das Land verlassen, geht schon mal gar nicht. Jetzt soll man sich glücklich schätzen, doch noch die frische Luft einatmen zu können und viel Zeit mit der Familie zu verbringen. Kochen, backen, Spiele spielen.

Sorry, ich fühle mich zurück versetzt in DDR Zeiten. Aber da gab es kein Social Distancing, im Gegenteil. Mir macht nicht das Virus Angst, sondern wie schnell die Menschen ihre Freiheit aufgeben! Die Medien haben daran sicher auch ihren Anteil. Man möchte fast sagen, sie sind zum Sprachrohr der Politik mutiert. Ganz wenige Artikel, die sich kritisch zu den Massnahmen äussern.

Und wenn doch einmal jemand mit Einwänden und anderen, vielleicht sogar schlüssigen Fakten daherkommt – wird er ganz sicher von den „meinungsbildenden“ Medien zerlegt und als Verschwörungstheoretiker, oder nicht kompetent genug hingestellt. https://youtu.be/LsExPrHCHbw. Twitter nimmt Tweets von ihrem Kanal, die sich nicht Mainstream konform zu den Corona Massnahmen äussern: https://www.freiewelt.net/nachricht/twitter-zensiert-brasilianischen-praesidenten-wegen-coronavirus-aussagen-10080824/….

Wo ist sie hin die Meinungsfreiheit? Stört das niemanden?

Seit doch skeptisch! Skepsis ist Sehen, Betrachten, Untersuchung, Überlegung, Zweifeln. Jeder denkende Mensch sollte skeptisch sein. Wie Lemminge politischen Entscheidungen folgen, war oftmals nicht der richtige Weg. Das auszuführen führt vielleicht ein bisschen zu weit, allerdings muss man in der Geschichte nicht all zu weit zurückgehen.

Solidarität unter den Menschen? Sicher gibt es Nachbarschaftshilfe – hat es aber schon immer gegeben. Was ich gerade sehe, sind Menschen die Angst haben. Die Angst haben, an einem Virus zu sterben. Und diese Angst macht sie nicht unbedingt zu besseren Menschen: https://www.rubikon.news/artikel/die-pseudo-krise?fbclid=IwAR2gAbcHkuJfa9vCQaG4H0FIvuUbYp4DAiBM3-HEpPqsyfHYiCsT-1AHjEs

Ich mache niemandem einen Vorwurf. Angst ist ein Grundgefühl, dass sich bei Bedrohungen bei dem einen mehr, bei anderen weniger einstellt. Nur Angst kann eben geschürt werden. Vielleicht sollte man auch einmal den gesunden Menschenverstand nutzen. Denn Fakt ist: Wir werden alle irgendwann sterben, einige früher, andere später. Krankheit, Unfall wer weiss das schon. Aber bis es soweit ist, würde ich gerne nicht zu Haue bleiben, sondern mein Leben leben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply